Herzlich willkommen auf der Webseite LV-Online.
Über das elektronische Verfahren "Lehrerversetzung-Online - LV-Online" können Lehrkräfte, die unbefristet im öffentlichen Schuldienst des Landes Niedersachsen beschäftigt sind, eine Versetzung beantragen.
Dies gilt auch für niedersächsische Lehrkräfte, die für den Dienst an Auslandsschulen oder an Schulen in freier Trägerschaft aus dem niedersächsischen Schuldienst beurlaubt sind.
Es gibt unterschiedliche Verfahren zur Versetzung:
  • Landesinterne Versetzung (landesweites Versetzungsverfahren)
  • Lehreraustauschverfahren zwischen den Bundesländern der Bundesrepublik Deutschland
Allgemeine Hinweise zu den Verfahren:
Die vorliegende Anwendung ermöglicht Ihnen die Teilnahme an den Versetzungsverfahren und erleichtert Ihnen eine erneute Antragstellung, wenn ein Versetzungsgesuch zunächst keinen Erfolg haben sollte. Ihre persönlichen Angaben bleiben gespeichert, so dass Sie für künftige Versetzungsanträge auf Ihre Daten zurückgreifen können. In dem Online-Antrag sind Hilfefunktionen hinterlegt, die Ihnen das korrekte Ausfüllen des Antrags erleichtern sollen.
Der Termin, zu dem Sie Ihre Versetzung beantragen, ist in LV-Online fest vorgegeben und kann von Ihnen nicht geändert werden. Die Antragstellung erfolgt immer zu dem dann beginnenden bzw. laufenden Versetzungsverfahren. Der Versetzungstermin des aktuellen Verfahrens ist der: 01.02.2019. Möchten Sie erst zu einem späteren Zeitpunkt wechseln, so müssen Sie das dafür startende Antragsverfahren abwarten.
Der Versetzungsantrag ist spätestens sechs Monate vor dem beantragten Versetzungstermin auf dem Dienstweg bei der zuständigen Stelle des abgebenden Landes einzureichen.
Vor der erstmaligen Antragstellung müssen Sie sich neu registrieren. Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail an das angegebene E-Mail-Postfach mit Ihrer Zugangskennung. Bitte schützen Sie Ihre Zugangskennung vor dem Zugriff durch Dritte.
Möchten Sie zu einem Versetzungstermin an beiden Verfahren teilnehmen, so ist die einmalige Registrierung und Anmeldung ausreichend. Die Trennung der Verfahren erfolgt erst nach Erfassung Ihrer Allgemeinen Daten.
Wenn Sie den Online-Antrag ausfüllen, folgen Sie der vorgegebenen Navigation.
 
Landesinterne Versetzung (landesweites Versetzungsverfahren)
Allgemeine Informationen zum Versetzungsverfahren innerhalb Niedersachsens finden Sie unter:

www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de

> Themen > Lehrkräfte > Versetzung - Abordnung > Zwischen den Bundesländern.
LV-Online unterstützt Sie bei der Stellung eines Versetzungsantrags an eine andere Schule innerhalb Niedersachsens.
Im Online-Antrag werden Sie nach der Eingabe der persönlichen Daten und nach der Auswahl des Verfahrens zu den für das landesinterne Versetzungsverfahren relevanten Datenfeldern geführt.
Nach Erfassung des vollständigen Versetzungsantrags müssen Sie die Daten online absenden und anschließend das Antragsformular ausdrucken. Der Antrag ist in dreifacher Ausfertigung unterschrieben auf dem Dienstweg bei der im Anschriftenfeld des Ausdrucks angegebenen Dienststelle vorzulegen.
Möchten Sie als Lehrkraft von einer allgemein bildenden Schule in den Bereich einer anderen Regionalabteilung der Niedersächsischen Landesschulbehörde versetzt werden, sollten Sie zwei weitere Ausfertigungen Ihres Antrags unmittelbar der aufnehmenden Regionalabteilung übersenden.
Zusätzliche Nachweise zu den Antragsbegründungen sind schriftlich und in aktueller Fassung dem ausgedruckten Antrag beizufügen.
 
Lehreraustauschverfahren zwischen den Bundesländern der Bundesrepublik Deutschland
Allgemeine Informationen zum Lehreraustauschverfahren zwischen den Ländern erhalten Sie unter:
www.mk.niedersachsen.de
> Schule > Lehrkräfte > Versetzungen > Zwischen den Bundesländern.
Mit LV-Online können Sie eine Übernahme in den Schuldienst eines anderen Bundeslandes beantragen und Ihre persönlichen Gründe für den Versetzungsantrag darlegen. Im Online-Antrag werden Sie nach der Eingabe der persönlichen Daten und nach der Auswahl des Verfahrens zu den für das Lehreraustauschverfahren zusätzlich relevanten Datenfeldern geführt.
Nach Erfassung des vollständigen Versetzungsantrags müssen Sie die Daten online absenden und anschließend das Antragsformular ausdrucken. Der Antrag ist in vierfacher Ausfertigung unterschrieben auf dem Dienstweg bei der für Ihre Schule zuständigen Regionalabteilung der Niedersächsischen Landesschulbehörde vorzulegen.
Zusätzliche Nachweise zu den Antragsbegründungen sind schriftlich und in aktueller Fassung dem ausgedruckten Antrag beizufügen.
Wenn Sie als Versetzungsziel alternativ mehrere Bundesländer angeben, sind entsprechende Ausfertigungen des Antrags mit den zusätzlichen Nachweisen jeweils für jedes Bundesland einzureichen.
 
Achtung:
Am Lehreraustauschverfahren zum 1.2. eines jeden Jahres nehmen die Bundesländer Bayern, Brandenburg, Berlin, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Schleswig-Holstein nicht teil, so dass eine Antragstellung in diese Länder zum Halbjahr nicht möglich ist.